Ersatzneubau Mythenquai 20/28 / LAKE

Bauherrschaft

Swiss Re Investments AG

Generalplaner

Generalplaner: Generalplaner Mythenquai 20/28

Architektur: Meili & Peter AG, Zürich (MMMP)

Gruppe für Architektur GmbH, Zürich (GFA)

Baumanagement: Konstrukt AG, Zürich (KON)

Gesamtprojektleitung: Dieter Schmidt-Pollitz (KON)

 

Leistungen

Gesamtleitung, Kosten, Termine, Verträge, Ausschreibung, Bauleitung, Inbetriebsetzung

 

Beschreibung

Mit dem Ersatzneubau auf dem Areal des ehemaligen «Mythenschlosses» vollendet Swiss Re ihren Hauptsitz am Mythenquai in Zürich zu einem Campus, welcher die langfristige Zusammenführung aller Swiss Re Mitarbeitenden in Zürich ermöglichen wird. Mit der H-Figur des Baukörpers und der dadurch erweckten

Erinnerung an das ursprüngliche Mythenschloss erfährt das Projekt eine starke Verankerung am Ort. Die Wirkung der Volumetrie wird dabei unterstützt durch die Fassade aus vorgefertigten Betonelementen, die das Gebäude trotz hohem Fensteranteil mural erscheinen lässt. Das Gebäude besteht aus einem viergeschossigen Unterbau, einem dreigeschossigen Sockelbereich und drei Normalgeschossen mit einem Attikageschoss als

oberer Abschluss. Alle drei Bereiche sind um eine grosse viergeschossige Halle angeordnet. Das

Raumprogramm umfasst folgende Haupt-Nutzungen: Autoeinstellhalle (öffentlich/privat),

Empfangshalle/Rezeption, Plenum, öffentliches Restaurant, Bürogeschosse Open Space mit Möglichkeit einer Multi Tenant Nutzung, Sitzungszimmer, Dachterrasse, Anlieferung und Haustechnik mit Seewasserzentrale. Die

Energieeffizienz des Gebäudes zielt auf eine Reduktion des Endenergieverbrauchs pro / Mitarbeitenden von 50% an. Es werden keine fossilen Energieträger eingesetzt.

 

Projektdaten

Projektzeit 2016 – voraus. 2026, SIA-Phasen 21 – 61, GV 201’730 m3, GF 49’079 m2,
LEED-Platinum, Minergie-P-ECO, 2000 Watt

Bemerkung

Oben genannte Leistungen wurden bis 31.12.2021 von Proplaning verantwortet. Im Rahmen eines Management-Buy-out wurden diese Leistungen sowie die für dieses Projekt relevanten Schlüsselpersonen per 01.01.2022 von Konstrukt übernommen.